english

Friederike Kenneweg

Text, Stimme und Geräusch

Friederike Kenneweg ist Geräusch- und Stimmkünstlerin, Journalistin und Autorin.

Ihr Interessenschwerpunkt liegt an der Schnittstelle zwischen Musik, Klang, Stimme, Sprache und Schrift. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, u.a. bei dem Komponisten Heiner Goebbels. Als Sound Designerin hat sie sich auf Hör- und Sprachcollagen spezialisiert und arbeitete für den Mousonturm in Frankfurt, das Stadttheater Gießen, das Theater unterm Dach und das Gorki Theater in Berlin. 

Außerdem schreibt Friederike Kenneweg journalistisch über Literatur und über (Neue) Musik, verfasst Hörspiele und Radiobeiträge und widmet sich der hintergründigen Kurzprosa.

 

Sie war Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen, war 2007/ 2008 Stadtschreiberin der Stadt Ranis in Thüringen, und 2011 Stipendiatin des Hessischen Literaturrates in Prag. Im Jahr 2013 wohnt sie im April und Mai gemeinsam mit einem französischen und einem polnischen Künstler mit einem Stipendium der Stiftung Genshagen auf dem dortigen Schloss.

 

 

 

Foto: Martina Simkova